Stromvergleich bei Check24

 
  • vergleich von 12.500 Stromtarife
  • Stromrechner mit Strompreisvergleich
  • mehr als 1000 Stromversorger
  • Testsiegel: Stiftung Warentest / test.de

Strompreisvergleich

 
 

Stromvergleich bei TOPTARIF

 
  • vergleich von 9000 Stromtarife
  • Stromrechner mit Strompreisvergleich
  • mehr als 900 Stromversorger
  • Testsiegel: Computer Test und TÜV Saarland

Strompreisvergleich

 
 

Stromvergleich bei VERIVOX

 
  • vergleich von 9000 Stromtarife
  • Stromrechner mit Strompreisvergleich
  • mehr als 900 Stromversorger
  • Testsiegel: Stiftung Warentest und ÖKO Test

Strompreisvergleich

 

Stromanbieter-Wechsel – Was ist zu beachten?

Strom ist ein Verbrauchsgut, welches praktisch nicht gesehen werden kann. Auf der anderen Seite wird es täglich erlebt. Lampen leuchten, der Fernseher sorgt für Unterhaltung und der Computer erfreut uns mit dem Internet. Dies alles wäre ohne Strom nicht möglich. Energie ist der Treibstoff, der durch die Adern des Hauses fließt. Allerdings sind sich die Stromanbieter ihrer wichtigen Stellung bewusst. Dies resultiert seit Jahren in steigenden Preisen. Alternative Energien haben den Markt bereichert und können langfristig vielleicht für günstigere Preise sorgen. Aktuell sollte im Haushalt jedoch besonders auf die Nebenkosten geachtet werden. Der Stromverbrauch spielt dabei eine große Rolle und sollte entsprechend berücksichtigt werden.

Alternativen durch den Stromkostenvergleich ermitteln

Die Kosten für den Stromverbrauch sollen sich aus Sicht der Verbraucher auf einem möglichst niedrigen Level halten. Um dies zu erreichen, sollte ein regelmäßiger Vergleich der Strompreise durchgeführt werden. Auf diesem Portal kann, durch die Eingabe von Postleitzahl und Stromverbrauch, eine Übersicht der Anbieter einer Region aufgelistet werden. Diese Aufstellung erlaubt es dem Besucher seinen derzeitigen Stromtarif, mit dem günstigsten seiner Region zu vergleichen. Anschließend ist es möglich direkt hier den Wechsel einzuleiten.

Wie steht das Verhältnis von Aufwand und Ertrag in einer Relation?

Die Zeit, welche für den Vergleich und Wechsel benötigt wird, ist ein wenig von der Internetaffinität des Users abhängig. Prinzipiell können beide Maßnahmen jedoch innerhalb von 5 – 10 Minuten durchgeführt werden. Der zeitliche Aufwand ist daher denkbar gering. Der Ertrag ist ebenfalls schwerlich festzusetzen. Je nach Aktualität und Tarif des derzeitigen Stromanbieters ist eine Ersparnis von mehreren hundert Euro möglich. Der Wechsel verläuft unbürokratisch und birgt ein großen Potential für Einsparungen.

Was muss weiterhin beim Stromanbieter Wechsel beachtet werden?

Unbegründete Ängste der Verbraucher, wie etwa das Entstehen einer Lücke bei der Versorgung mit Energie, hindern viele Menschen oftmals noch daran, einen Wechsel des Stromanbieters vorzunehmen. Dabei ist eine durchgehende Versorgung gesetzlich vorgeschrieben. Entsprechend kann es gar nicht zu einer Versorgungslücke kommen. Dies gilt auch für den Tag, an dem der Wechsel durchgeführt wird. Der Bewohner wird von der Umstellung selber gar nichts merken.

Wie können weiterhin Kosten für Strom gesenkt werden?

Eine weitere Reduzierung der Ausgaben kann durch einen gezielten Stromverbrauch vorgenommen werden. Auf den Bildschirmschoner beim Computer ist zu verzichten, Lampen gehören ausgeschaltet, wenn niemand im Raum ist und Geschirrspüler, Trockner und Waschmaschine sind nur zu benutzen, wenn diese vollständig gefüllt sind. Weiterhin müssen neue Backöfen nicht mehr vorgeheizt werden. Sie erreichen ihre Temperatur so schnell, dass die Notwendigkeit dazu entfällt.